Tage Erlander

Jenseits der Sozialdemokratie

01.05.

  • Loren Balhorn
  • Linus Westheuser

Wollen wir über die Sozialdemokratie der Gegenwart hinauskommen, lohnt es sich zu verstehen, was sie in der Vergangenheit so erfolgreich machte.

Sie kamen, um die Partei zu retten – und kürten dann einstimmig Olaf Scholz zum SPD-Kanzlerkandidaten. Nach nur acht Monaten ist die Eskabolation vorbei.

Das war's mit der Eskabolation

13.08.

  • Ines Schwerdtner

Mit der Ernennung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten setzt die SPD-Parteilinke auf eine Strategie, die scheitern wird.

Illustrationen

Sex im Sozialismus

01.05.

  • Meagan Day

Kristen Ghodsee liefert den Beweis, dass wirtschaftliche Unabhängigkeit und sexuelles Vergnügen zusammengehören. Ihr Buch »Warum Frauen im Sozialismus besseren Sex haben« zeigt die Erfolge der sozialistischen Frauenbewegung.

Lu Märten (1879–1970)

In Erinnerung an die Berliner Theoretikerin, Künstlerin und Marxistin Lu Märten. Ihr Werk bleibt relevant.

Stephen Schwarzman, Mitbegründer, Vorsitzende und CEO von Blackstone.

Unternehmen sind in der amerikanischen Gesellschaft hauptsächlich für rassistische Ungleichheit verantwortlich. Das liegt nicht daran, dass sie nicht genug darüber nachgedacht hätten, sondern weil ihr Profitstreben über allem steht – auch dem Leben schwarzer Menschen.

Kurdische Demonstrantin in Mailand (2017)

Seit über zwei Jahrzehnten wird der Vordenker des kurdischen Befreiungskampfes, Abdullah Öcalan, im türkischen Gefängnis auf der Insel İmralı festgehalten. In diesem Beitrag für Jacobin fordert er ein »Projekt einer demokratischen Nation«, das in der Lage ist, Menschen mit unterschiedlichem ethnischen Hintergrund und kulturellen Traditionen zu vereinen.

Der Salar de Uyuni im Südwesten Boliviens ist die größte Salzpfanne der Erde.

Unter der Salzwüste von Uyuni liegt das größte Lithiumvorkommen der Erde. Doch dieser Reichtum droht dem Land zum Verhängnis zu werden.

Georges Seurat - Ein Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte (1886). Bild: Wikimedia Commons

14.04.

  • Miya Tokumitsu

Wie wir unsere Zeit organisieren, wenn wir von den Zwängen des Kapitalismus frei sind.

Ein toxischer Märchenprinz

01.05.

  • Natascha Strobl

Der Aufstieg des österreichischen Kanzlers Sebastian Kurz scheint märchenhaft, verdankt sich aber einzigartigem machtpolitischen Kalkül. Für die meisten Verbündeten endet eine Liaison mit dem wandlungsfähigen Konservativen böse.

Die Gesichter des progressiven Neoliberalismus: dazu gehören die Clintons ebenso wie Justin Trudeau oder Robert Habeck.

Trump ist das Poster Child einer globalen Krise. Lösen kann sie nur die Linke.

Verlassene Shopping Mall

Victor Gruen, Begründer des Einkaufszentrums, war Sozialist. Hätte seine Erfindung gerettet werden können?

Keine Generation sollte auf die andere hinabblicken - Oma mit ihrem Enkel in Leningrad 1990.

Es sind die Reichen, nicht die Alten, die uns die Zukunft stehlen.

Design Thinking-Workshop

Design Thinking soll Unternehmen innovativer machen. Zunehmend wird die Methode auch auf politische Themen angewandt – und führt dort zu seltsamen Vorstellungen.

Christian Baron in seinem Kinderzimmer samt 70er-Jahre Fernseher, den sein Opa hatte »mitgehen lassen«.

Kinder ihrer Klasse

24.07.

  • Ines Schwerdtner

Christian Baron erzählt vom Leben ganz unten. Doch er öffnet auch eine Welt für all jene, die Armut selbst nicht erlebt haben, aber die Verhältnisse abschaffen wollen, in denen sie immer wieder aufs Neue weitervererbt werden.

Nicht nur im Konkurrenzkampf zwischen Kapitalistinnen und Kapitalisten dient die neue Technologie als Waffe, sondern auch im Klassenkampf zwischen Arbeit und Kapital.

Rote Innovation

30.07.

  • Tony Smith

Oft heißt es, der Sozialismus würde Innovationen ersticken. Aber das ist Quatsch: Eine sozialistische Gesellschaft würde die Entwicklung neuer Technologien vorantreiben – und sie dabei in den Dienst aller Menschen stellen.

Jetzt abonnieren!

Hol Dir jetzt das Abo für vier gedruckte Ausgaben oder unterstütze uns mit einem Soli-Abo (und erhalte eine Jacobin-Tragetasche als Dankeschön). Zusätzlich kannst Du alle Heftinhalte online lesen. Alternativ kannst Du uns auch ausschließlich digital abonnieren.

Druck

Digital